Landesforsten Rheinland-Pfalz Wege zum Holz
Start | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Impressum | Datenschutzerklärung

Holzdatenbank

202. Misselberg, Knauteiche
Etwa um 1900 wollten die Gemeindeväter die alte Eiche zu Geld machen. Drei in der Nähe weilende Kurgäste hörten davon und kauften den Baum für 100 Goldmark frei mit der Auflage, ihn zu erhalten. Nach...
Weiter ...

203. Nassau, Maleiche
Die Eiche trägt ihren Namen nicht etwa weil sie schon so oft gemalt worden ist, sondern vielmehr aufgrund ihrer Funktion als - inzwischen etwa 800 Jahre altes - Grenzmal an der Gemarkungsgrenze...
Weiter ...

204. Niedenstein, Tanzlinde
Vermutlich aus der Zeit der Stadtgründung im 13. Jahrhundert stammende Sommerlinde, früher als Gerichtslinde, später als Tanzlinde genützt
Weiter ...

206. Nöbdenitz, Grabeiche
700 bis 800 Jahre alte Stieleiche. Der Stamm ist innen völlig hohl. Direkt unterhalb befindet sich eine gemauerte Begräbnisgruft
Weiter ...

207. Oberstaufen, "Auf den Spuren alter Bäume"
Ausgehend von der Talstation der Hochgratbahn werden auf einem Wanderweg 8 besonders bemerkenswerte alte Bäume verschiedener Arten erschlossen. Dazu erschien ein kleiner Flyer der auf der website...
Weiter ...

208. Plauen, Arboretum
Der 2004 aufgelassene Friedhof besitzt auf seinen 4,9 Hektar zahlreiche über 100 Jahre alte Bäume. Er wurde 2008 unter Denkmalschutz gestellt und wird als Arboretum ausgewiesen
Weiter ...

210. Rastatt, Park Schloss Favorite
Der im 17. Jahrhundert angelegte Park von Schloss Favorite besteht aus zwei Teilen. Im südlichen Bereich trägt er Auwaldcharakter mit zahlreichen markanten Alteichen. Der Bereich nördlich des...
Weiter ...

211. Roth an der Our, Königseiche im Kammerwald
Mit einem Stammumfang von fast 5m, einer imponierenden Höhe von 38m und einem Alter von ca. 430 Jahren ist die Königseiche die älteste und stärkste Eiche der Westeifel. Einmalig-skuril ist, daß...
Weiter ...

212. Saint-Civran, alte Eiche
Der mehrere hundert Jahre alte Baum hat bei einer Höhe von lediglich 12m einen Durchmesser von 7m.
Weiter ...

213. Särna, Fichte old Tjiko
Ältester bekannter Baum aus vegetativer Vermehrung (im Nationalpark Fulufjället), d.h. die oberirdische Fichte ist "nur" wenige hundert Jahre alt, ihr Wurzelsystem (datiert durch die...
Weiter ...

214. Schenklengsfeld, Dorflinde
Markante Sommerlinde, früher Gerichtslinde. Eine der ältesten Linden Deutschlands. Altersangaben der Experten bewegen sich zwischen 600 und 1200 Jahren.
Weiter ...

216. Södra Vi, Rumskullaeken
900 bis 1000 Jahre alte Stieleiche
Weiter ...

217. Stennweiler, alte Linde
Skurile 400-700 Jahre alte Linde mit ehemals 9m Stammumfang. Durch einen baumchirurgischen Eingriff stark verändert.
Weiter ...

218. Stipshausen, Kaisergarten
Anlässlich der Reichsgründung 1871 wurden an vielen Stellen Kaiserbäume oder Kaisergärten gepflanzt. Jeweils an markanter Stelle gelegen, sollten sie die nationale Einheit symbolisieren. Einer der...
Weiter ...

219. Sulzbach an der Murr, Arboretum
Kleines, 1978 angelegtes Arboretum mit 20 Mammutbäumen und einigen einheimischen Arten.
Weiter ...

220. Swiatniki, Alteichen im Schloßpark Rogalin
Auewald mit den alten Eichen “Lech”, “Czech” und “Rus”
Weiter ...

222. Valwig, dicke Eiche
Am Sportplatz im Ortteil Valwiger Berg steht die "dicke Eiche", deren Alter auf mehr als 600 Jahre geschätzt wird. Ein schönes "Portaitphoto" ist auf der Homepage der Gemeinde in der Rubrik "Bilder"...
Weiter ...

223. Weinheim, Zeder im Schloßpark
Im Weinheimer Schloßpark befindet sich Deutschlands größte und älteste Libanon-Zeder. Ihr Alter wird auf 300 geschätzt. Ihr Stammumfang beträgt 5 Meter.
Weiter ...

224. Wéris/Oppagne, Eichen an den megalithischen Dolmen
Die am besten erhaltenen Megalithischen Anlagen in Belgien (Dolmen) werden von markanten Eichen flankiert
Weiter ...

225. Weßling, Eichenallee
Die zwischen Weßling und Seefeld gelegene Strecke führt auf 2,3 km durch Deutschlands längste Eichenallee. Die 450 Stieleichen wurden vor etwa 200 Jahren durch die Grafen von Törring gepflanzt und...
Weiter ...

226. Wolfegg, Arboretum im ehemaligen Hofgarten
Aus dem gegen Ende des 18. Jahrhunderts gestalteten Hofgarten mit Orangerie haben sich noch eine Reihe wertvoller Altbäume erhalten, die mit 17 Exemplaren den Bestand des Arboretums bilden
Weiter ...

227. Wüstenrot, Wellingtonien
Über 45m hoch und 130 Jahre alte Wellingtonien. Sie stammen aus einem Ankauf von Sämlingen durch König Wilheml, der sie für die Bepflanzung der Wilhelma in Cannstadt einsetzte. Von den 4000 Sämlingen...
Weiter ...

228. Zirkow, Rotbuchenallee
Heute als Naturdenkmal geschützte, etwa 3 km lange Rotbuchenallee, deren Bäume bis zu 180 Jahre alt sind.
Weiter ...

Sie sehen Objekt 201 bis 228 von 228
<<<1234 5 > >>