Landesforsten Rheinland-Pfalz Wege zum Holz
Start | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Impressum | Datenschutzerklärung

Industrie, Gewerbebau

Straubing-Sand, Biocubator

Das neben dem Innovations- und Gründerzentrum Straubing-Sand erstellte dreigeschossige Unternehmerzentrum für nachwachsende Rohstoffe (Biocubator) ist ein kombinierter Holz-Skelett/Holz-Massivbau mit Holzfaserdämmung, der Labor- und Büroflächen beherbergt. Insgesamt wurden möglichst umfassend nachwachsende Rohstoff eingesetzt, in der Fassade, der eigentlichen Konstruktion, bei Fenstern, Fußböden und schließlich der Wärmedämmung. In dem mit Mitteln der High-Tech-Offensive Bayern geförderten Projekt stecken etwa 700m³ Holz. Der Bau unterbietet die von der EnEV 2009 geforderten Werte um 45%. Eine farbige Fassade aus Trespa-Platten macht mit ihrem Orange-, Rot- und Weißtönen schon von weitem auf das Projekt aufmerksam.

Information


Baujahr: 2009
Architekt: Christian Illner, HIW Hornberger, Illner, Weny Gesellschaft von Architekten mbH, Straubing
Baufirma: Merkle Holzbau, Bissingen u. Teck
Preise: Das Gebäude wurde von der bayerischen Architektenkammer zur Präsentation am Tag der Architektur 2009 ausgewählt. Holzbaupreis Bayerischer Wald 2011, Auszeichnung

Standort

Straubing-Sand, Biocubator
Europaring 4
94315 Straubing
Kreisfreie Stadt Straubing /Bayern

Weitere Informationen finden Sie hier:

Links

www.architekten-hiw.de www.straubing-sand.de/biocampus/biocubator/ www.biocubator.de www.merkle-holzbau.de

Literatur

""Bio-Cubator": Blickfang im Industriepark", in: Holz-Zentralblatt Nr. 33, 20. August 2010, S. 799 "Blickfang im Industriepark", in: Mikado, Nr. 6-7/2011, S. 26-29

Zurück