Landesforsten Rheinland-Pfalz Wege zum Holz
Start | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Impressum | Datenschutzerklärung

Industrie, Gewerbebau

Genf, Palais de Expositions, Halle 7

Das zur Bauzeit größte Holzdach der Schweiz. Im Achsabstand von 16m überspannen dreiecksförmig angeordnete Fachwerkträger mit einer freien Spannweite von 50m die insgesamt 16400m² große und 316m lange Halle. Für die Dachkonstruktion wurden 930m³ Brettschichtholz verbaut.

Information


Baujahr: 1995
Architekt: Fulvio Meruzzi, Edwin Zurkirch, CH-Genf
Baufirma: Blumer, CH-Waldstatt; Tschopp Holzbau, CH-Hochdorf; Stuber AG, CH-Schüpfen
Preise: Europäischer Architekturpreis Europäischer Holzleimbaupreis - Glulam Award 1996

Standort

Genf, Palais de Expositions, Halle 7
Route des Batailleux
CH-1218 Genf
Genf
Schweiz /ohne Nennung

Fotos

Klicken Sie bitte auf das Foto, um eine vergrößerte Darstellung zu erhalten.

Weitere Informationen finden Sie hier:

Links

www.palexpo.ch www.charpente-concept.com/uk/realisations/palexpo_halle_7.htm www.blumer-bsb.ch www.tschopp-holzbau.ch

Literatur

 "Image de la nouvelle construction en bois - Neuer Holzbau im Bild" von Charles von Büren, Markus Emanuel Mooser und Rafael Vilar, Lignum CH-Zürich (Hrsg.), 1. Auflage 1997, S. 72f. "Fachwerkdach", in: db deutsche bauzeitung 2/1994, S. 76-77

Zurück