Landesforsten Rheinland-Pfalz Wege zum Holz
Start | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Impressum | Datenschutzerklärung

Industrie, Gewerbebau

Lorch, Lagergebäude eines Briefmarkenversands

Das Gebäude zeichnet sich durch die Verwendung natürlicher Materialien - Holz - sowie durch ein ausgeklügeltes Energiesystem aus. Der "Nurdach-Baukörper" ist energetisch optimiert, transparente Wärmedämmung zusammen mit einem Belichtungskonzept sorgt für optimale solare Wärmegewinne und schließlich wird noch die Abwärme der hauseigenen Druckerei genutzt, so daß so gut wie keine Heizenergie merh benötigt wird. Die Tragkonstruktion der 29m überspannenden Halle besteht aus 7 gebogenen Brettschichtholzbindern.
Finden Sie das Objekt mit dem Routenfinder Mapquest:

MapQuest

Information


Baujahr: 1998
Architekt: C. Bijok, München
Baufirma: P. Stephan, Gaildorf; Frey Holzbau, Lorch
Preise: Deutscher Holzbaupreis 2003, Engere Wahl

Standort

Lorch, Lagergebäude eines Briefmarkenversands
Hohenstaufenstrasse 32
73547 Lorch
Ostalbkreis /Baden-Württemberg

Fotos

Klicken Sie bitte auf das Foto, um eine vergrößerte Darstellung zu erhalten.

Weitere Informationen finden Sie hier:

Links

www.frey-holzbau.de
www.stephan-holz.de/produktion4.htm
www.brettschichtholz.de (Gebaute Objekte/Produktion und Lager)
www.sieger.de

Literatur

"Ein-Raum-Gebäude", in: Bauen mit Holz, Nr. 5/2001, S. 8-12
"Energiesparend und Ökologisch", in "Zuschnitt" Nr. 10, 15.6.2003, S. 14-15
"Gewerbehalle in Lorch", in: Informationsdienst Holz, Industrie- und Gewerbebauten, in: Holzbau-Handbuch Reihe 1, Teil 8, Folge 3, herausgegeben vin der ehemaligen Arbeitsgemeinschaft Holz, 2001, S. 10-11

Zurück