Landesforsten Rheinland-Pfalz Wege zum Holz
Start | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Impressum | Datenschutzerklärung

Bildung, Jugend

Gersfeld, Segelflugmuseum Wasserkuppe

Das in seiner Art konkurrenzlose Spezialmuseum ist nicht nur für Liebhaber ein Leckerbissen. Viele interessante Details, aber auch die zahlreichen originalen Segelflugzeuge - viele davon Holzkonstruktionen - ziehen die Besucher in den Bann. Sehenswert auch die Museumskonstruktion selbst. Der ältere Teil besteht aus einen Zentralbau mit Tragwerk aus Brettschichtholzbindern. Das Tragwerk der jüngeren Halle des Museums besteht aus mächtigen 2-Gelenk-Brettschichtholzträgern mit 33m Spannweite und 10 m Höhe. Die Höhe der Träger nimmt von 1,60m bis auf 2,80 m zu.

Information


Baujahr: 2004
Architekt: Architekturbüro Kramer, Hünfeld
Baufirma: Derix Holzleimbau, Niederkrüchten; Holzbau Kastor, Oberwesel

Standort

Gersfeld, Segelflugmuseum Wasserkuppe
Wasserkuppe
36129 Gersfeld
Fulda /Hessen

Fotos

Klicken Sie bitte auf das Foto, um eine vergrößerte Darstellung zu erhalten.

Die ersten drei Fotos wurden freundlicherweise vom Holzabsatzfonds zur Verfügung gestellt (www.infoholz.de; www.bild.infoholz.de). Bitte Urheberrechte beachten.

Weitere Informationen finden Sie hier:

Links

www.segelflugmuseum.de www.derix.de www.holzbau-kastor.de www.brettschichtholz.de/publish/9c752ba6_20ed_76a6_2ceb17f7f9b3bb80.cfm?cmsfkt=viewfull&objectid=derix_deutsches_segelflugmuseum http://informationsdienst-holz.de/index.php?id=65&tx_locator_pi1%5BstoreUid%5D=6

Literatur

"Segelflugmuseum Wasserkuppe", in: Informationsdienst Holz aktuell, Ausgabe Juni 2006, S. 3 Im Rahmen des "Informationsdienst Holz - Holzbauwerke in Hessen" erschien zu dem Projekt ein Infoblatt (kostenfreier downloaad unter www.hessen.infoholz.de (Projekte)). "Alles im Rahmen", in: Bauen mit Holz 4/2005, S. 18

Zurück