Landesforsten Rheinland-Pfalz Wege zum Holz
Start | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Impressum | Datenschutzerklärung

Zeitgenössische Holzbauten

Stuttgart, Haus des Waldes

An den geschlossenen Baukörper des Hauses wurde ein rundum verglaster Hallenbereich mit einer filigranen Brettschichtholzbinderkonstruktion angefügt. Er ermöglich die thematische Einbeziehung des aussen liegenden Waldes unabhängig von der Witterung.

Information


Baujahr: 1997
Architekt: Michael Jockers, Stuttgart
Baufirma: Merk, Aichach
Preise: Beispielhaftes Bauen Stuttgart 1997 Holzbaupreis Baden-Württemberg 1997 Europäischer Holzleimbaupreis - Glulam award 1999

Standort

Stuttgart, Haus des Waldes
Königssträßle 74
70597 Stuttgart
Landeshauptstadt Stuttgart /Baden-Württemberg

Fotos

Klicken Sie bitte auf das Foto, um eine vergrößerte Darstellung zu erhalten.

Weitere Informationen finden Sie hier:

Links

www.hausdeswaldes.de
www.jockers.net
www.arclife.de/arcguide/architekturfuehrer/230696.html

Literatur

"Eine Vitrine im Wald", in: Mikado Nr. 9/2000, S. 58-61
Das Projekt ist auch beschrieben in: "Der neue Holzbau" von Günter Pfeifer, Antje M. Liebers und Holger Reiners, Callwey Verlag München 1998, S. 234-237
Im Rahmen des "Informationsdienst Holz - Dokumentation Holzbauten in Baden-Württemberg", herausgegeben von der ehemaligen Arbeitsgemeinschaft Holz, erschien im Oktober 1997 ein Datenblatt zu dem Projekt.
"Eine Vitrine im Wald", in: Mikado, Nr. 9/2000, S. 58-61 "Vorzeigeobjekt der Waldpädagogik feiert Jubiläum", in: Holz-Zentrlblatt, Nr. 29, 17. juli 2009, S. 768 "Exhibition Pavillon, Stuttgart", in: "Solar Energy in Architecture and Urban Planning" von Thomas Herzog (Hrsg.), Prestel Verlag, München/London/New York 1996, S. 151 "Holzsysteme für den Hochbau" von Heike Landsberg und Stephan Pinkau, Kohlhammer Architektur, Stuttgart, Berlin, Köln, 1999, S. 1196-197 "neues Stuttgart" von Carola ranke-Höltzermann, Verlagshaus Braun, Berlin 2006, S. 69

Zurück