Landesforsten Rheinland-Pfalz Wege zum Holz
Start | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Impressum | Datenschutzerklärung

Einzeldarstellung

Zell-Merl, Fachwerkhäuser

Zell Merl ist ein Ort mit besonders altem Fachwerkbestand. Eines der Häuser steht heute als ältestes Haus (1328) im Freilichtmuseum Bad Sobernheim (siehe dort) ein weiteres in der Zandtstraße 82, datiert auf 1442/43. In der Hauptstraße 32, hinter anderen Häusern und nur durch eine kleine Gasse erreichbar, das Haus von Flottweil, einFachwerkbau aus 1485 (+/- 5). Es enthält weiterhin eine Bohlenwand von 1565. In der Rohrgasse 2 aus 1547/48. Die Pfarrkirche St. Michael, eine Klosterkirche des ehemaligen Minoritenklosters (1290) birgt einen kostbaren und prächtigen Antwerpener Schnitzaltar von 1525 und einen der ältsten Dachstühle Deutschlands aus der Erbauungszeit der Kirche.

Information

Standort

Zell-Merl, Fachwerkhäuser
Zandtstraße 82
56856 Zell-Merl
Cochem-Zell /Rheinland-Pfalz

Fotos

Klicken Sie bitte auf das Foto, um eine vergrößerte Darstellung zu erhalten.

Weitere Informationen finden Sie hier:

Links

www.zellmosel.de

Literatur

"Kleine Hausgeschichte der Mosellandschaft" 2. erweiterte Auflage von Burghard Schmidt, Helmtrud Köhren-Jansen und Klaus Freckmann erschienen als Band 1 der Schriftenreihe zur Dendrochronologie und Bauforschung, Rheinland-Verlag Köln 2000, ISBN 3-7927-1832-4, S. 108-111 (Zandtstraße), S. 128-134 (Hauptstraße), S.188-190 (Rohrgasse 2).
"Das Bürgerhaus in Trier und an der Mosel" von Klaus Freckmann, in der Reihe "Das Deutsche Bürgerhaus", hrgs. von Günther Binding, Tübingen 1984, S. 69ff (Zandtstraße, Rohrgasse).

Zurück