Landesforsten Rheinland-Pfalz Wege zum Holz
Start | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Impressum | Datenschutzerklärung

Markanter Einzelbaum, Naturdenkmal

21. Weilburg, Blutbuchen im Schlosspark
Die um 1840 gepflanzten Blutbuchen sind seit 1938 als Naturdenkmale geschützt. Zwei Exemplare mußten 2014 wegen Pilzbefall und dadurch bedingter Gefährdung der Standsicherheit zurück geschnitten...
Weiter ...

22. Homberg/Ohm, Naturdenkmal Linde
800 bis 1000 Jahre alte Linde mit 11 Metern Stammumfang
Weiter ...

24. Homberg/Ohm, Naturdenkmal Linde
Als Naturdenkmal geschützte Linde im Hof des Homberger Schlosses
Weiter ...

25. Neuwied, Landschaftsgarten der Abtei Rommersdorf
Das kunsthistorische Kleinod der Abtei Rommersdorf hat neben einem formalen französischen Garten auch einen kleinen englischen Landschaftsgarten mit einem bemerkenswerten Baumbestand.
Weiter ...

27. Verbania, Baumbestand im botanischen Garten Villa Taranto
Im milden Klima des Lago Maggiore gedeihen zahlreiche exotische Pflanzenarten. So verfügt der botanische Garten der Villa Taranto, der ohnehin zu den bedeutendsten Einrichtungen dieser Art zählt,...
Weiter ...

28. Kirchheimbolanden, Esskastanie
Der Hof der Karl-Ritter-Schule wird von einer mächtigen Kastanie domniniert. Dem Alter der Schule entsprechend, finden sich noch eine ganze Reihe markanter Einzelbäume (u.a. Eiben). Ein mächtiger...
Weiter ...

30. Schladt, Dorfeiche
Ortsbildprägende 600 Jahre alte Eiche mit mehr als 5 Metern Stammumfang.
Weiter ...

Sie sehen Objekt 21 bis 30 von 180
<< < 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 > >>